Aktuelles

Aktuelles

Sommerferienprogramm 2022

Es wurde eifrig geplant und organsiert um den Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können.

Sommerfest Juli 2022

Auf unserem schönen Außengelände feierten wir ein kleines internes Sommerfest mit Ponyreiten, Bogenschießen, Hindernisläufen, Crêpes und Brautwurst bei herrlichem Sommerwetter.

Pfingstzeltlager im Juni 2022

Endlich konnten wir nach der Corona Zwangspause wieder los.

Die Kinderheimat veranstaltet traditionell jährlich in einem abgelegenen Stück Wald Ihr Pfingstzeltlager.

Vorweihnachtszeit

Wenn die Sterne funkeln, der Waffelduft durch die Gänge irrt und die schönsten Weihnachtslieder ertönen, dann gibt es kein Halten mehr.

Die Verwaltung hat zum Waffelessen geladen um die Vorweihnachtszeit noch etwas zu versüßen.

Heilpädagogisches Reiten auf dem Birkenhof

Getragen werden-Bewegung fühlen-Selbstheilungskräfte aktivieren.

Das Pferd ist der Therapeut und heilpädagogisches Reiten die natürliche Alternative und wirkungsvolle Ergänzung zu klassischen Therapieformen.

„Leo bringt mir bei, jemandem zu vertrauen“, sagten Jugendliche von uns.

Kinder und Jugendliche, die durch Ängste blockiert oder durch innere Unruhe getrieben werden und Kinder und Jugendliche, die sich durch Wahrnehmungsstörungen in der Welt nur schwer zurechtfinden können oder aber durch fehlendes Selbstwertgefühl verunsichert sind, können durch das Zusammensein und durch die Auseinandersetzung mit dem Pferd profitieren. Das Gefühl, von einem Lebewesen getragen zu werden, sich mit ihm eins fühlen zu können, kann Momente des Glücks als bleibende Eindrücke hinterlassen.

Rückmeldung einer erwachsenen Klientin: „Meine Auszeit im Corona Alltag: das heilpädagogische Reiten unserer Einrichtung, der Kinderheimat Neuhaus.“

Balsam für die Seele: In dem Moment, in dem wir Tieren unsere Aufmerksamkeit, Liebe und Zuneigung schenken, erhalten wir eine direkte Reaktion von ihnen, die unsere Seele berührt. Von einem Pferd getragen zu werden, löst ein besonderes Gefühl aus; man fühlt sich groß und stark.

Neugestaltung des Außengeländes für die Kinderheimat Neuhaus

Produktionsschule der Kreisvolkshochschule Holzminden lässt in nur 6 Monaten ein vielseitiges Areal entstehen
Was brauchen Kinder und Jugendliche eigentlich für ihre Entwicklung?
Neben vielen anderen Dingen im Leben auch Räume , in denen sie die Möglichkeit haben sich auszuprobieren, Bewegungen zu experimentieren, Neues zu entdecken, ihre Stärken und Fähigkeiten, aber auch ihre Grenzen zu erproben, Freude, Spaß und Ausgelassenheit zu erleben und im gemeinsamen Tun Freizeit zu gestalten.In Kooperation mit dem Team der Produktionsschule Weser-Solling Holzminden unter Federführung der Bereichsleitung Corinna Schmidt, einem Planungsbüro und den Mitarbeitenden und Jugendlichen der Kinderheimat Neuhaus ist ein Außengelände entstanden, welches eine Vielfalt an Möglichkeiten für unsere Kinder und Jugendlichen bietet.
Der Kreativität und Kompetenz der berufspädagogischen Anleiter Stefan Diekmann, Christian Diekmann und Ralf Thunich gemeinsam mit „ihren“ jugendlichen Teilnehmer*innen ist es zu verdanken, dass die Kinderheimat den Kindern und Jugendlichen nun ab sofort diesen vielseitigen Spiel- und Erlebnisplatz im Außenbereich bieten kann. Neben einer neuen Kletterpyramide wurden Bewegungspfade, ein U3 Bereich und selbstgestaltete Sitzmöbel sowie eine Feuerstelle aufgestellt.

Hohe Impfbereitschaft

Zum Schutz aller – der zu Betreuenden, der Mitarbeiterschaft und deren Angehörigen – wurden in der Kinderheimat bereits 81% der Mitarbeiter*innen vollständig geimpft und weitere 10% haben bereits ihre Erstimpfung erhalten. Wir sind viele und schützen mit der Impfung auch die Anderen.

Neugestaltung des Außengeländes der Kinderheimat

„Kinder brauchen Räume, um sich zu erfahren, auszuprobieren und innerlich zu wachsen“
In Kooperation mit der Produktionsschule der KVHS Holzminden entsteht auf unserem Außengelände ein vielseitiger, spannender und entwicklungsfördernder Spielplatz für alle Altersgruppen der Kinderheimat Neuhaus.

Wir konnten ein 1. kleines Richtfest feiern. Der 7 Meter hohe Kletterturm wurde aufgebaut und kann demnächst, nach erfolgreicher Abnahme der Sicherheitsbeauftragten, bespielt werden.

Corona - PoC-Antigen -Selbsttests

Anfang Dezember 2020 reichte die Einrichtungsleitung erfolgreich ein Testkonzept für die hausinternen Testungen mit dem PoC- Antigen- Schnelltest ein!
Seit Beginn des neuen Jahres werden die Kinder/ Jugendlichen, Mütter und Väter von unserem geschulten Personal in der Kinderheimat Neuhaus regelmäßig getestet – auf Wunsch auch Mitarbeiter*innen.

Corona

Als Gemeinschaftseinrichtung für 60 Klienten und 60 Mitarbeiter/innen unterliegen wir in dieser Corona- Zeit den Runderlassen für Alten- und Pflegeheime. Dieses bedeutet zu den „normalen“ Einschränkungen weitere Einschränkungen für unsere Klienten: keine Außenkontakte, keine Heimfahrten, keine Elternbesuche.

Wir danken allen von ganzen Herzen für ihre Unterstützung und ihr Verständnis – nur damit können wir die Corona-Zeit für uns alle gut bewältigen.

Dienstbesprechung mal anders

Statt Reden, Vorträgen und Diskussionen wurde die vergangene Dienstbesprechung mal wieder für Spiel und Spaß genutzt. Der Einsatz kooperativer Spiele stärkt unseren Zusammenhalt und lässt uns gemeinsam wachsen. .