Aktuelles

Aktuelles

Matthias Haneberg Familienberater und pädagogischer Leiter der Inobhutnahmegruppe

Ab dem 15. September übernimmt Herr Matthias Haneberg die pädagogische Leitung unserer Inobhutnahmegruppe. Herr Haneberg wird damit die Gruppenleitung, Claudia Wehrhahn und ihr Team unterstützen, Kinder und Jugendliche in Krisenzeiten zu begleiten. Als Pädagoge mit systemischer familientherapeutischer Ausbildung sowie jahrelanger Erfahrung in der Jugendhilfe bringt Herr Haneberg beste Voraussetzungen für die pädagogische Leitung der Gruppe mit.

Für die Wohngruppen im Stammhaus und die Eltern in unseren Mutter-Kind-Bereichen bleibt Herr Haneberg weiterhin als Familienberater zuständig.

Sommerfest 2018

In diesem Jahr standen Clownerie, Zauberei und Akrobatik im Mittelpunkt. Die Kinder und Jugendlichen präsentierten ihren Eltern und Gästen ihre Künste und ihr Können. Vielen Dank an die vielen Akteure, Helfer und Applaus spendenden Zuschauer, durch sie alle wurde es ein wunderschöner, unvergesslicher Tag.

PS: Das war nur der Auftakt. Demnächst wird es noch mehr von uns zu sehen geben – ab jetzt wird Zirkus gaaaanz groß bei uns geschrieben.

Dienstbesprechung mal anders

Statt Reden, Vorträgen und Diskussionen wurde die vergangene Dienstbesprechung mal wieder für Spiel und Spaß genutzt. Der Einsatz kooperativer Spiele stärkt unseren Zusammenhalt und lässt uns gemeinsam wachsen. .

Fortbildung mit Frank Natho

Im März und April diesen Jahres haben wir in jeweils zweitägigen Inhouse-Veranstaltungen mit dem Mythos Konsequenz aufgeräumt. Alle pädagogischen Mitarbeiter haben an der Fortbildung mit Frank Natho teilgenommen und ihre Kompetenzen im Bereich des systemischen Arbeitens in der Heimerziehung erweitert.

 

Neben seiner Tätigkeit im FST-Halberstadt, dem systemischen Weiterbildungsinstitut, hat Natho mehrere Bücher  zu den Themen Systemische Trauerarbeit, Systemische Impulse für die Pädagogik, Traumapädagogik u.v.m. veröffentlicht.

 

Wir freuen uns schon jetzt darauf Herrn Natho 2019 auf unserem Fachtag begrüßen zu dürfen.

Eröffnung Mutter-Kind-Gruppe Einbeck

Am 29. März konnten zum ersten Mal die Räumlichkeiten der neuen Gruppe besichtigt werden. Wir danken Nachbarn und Kooperationspartnern für die außerordentlich herzliche Aufnahme in die Claude-Debussy-Straße, die lieben Glückwünsche und Geschenke.

Am kommenden Freitag werden die ersten zukünftigen Bewohner einziehen. Wir wünschen Ihnen und dem neuen Team einen wunderbaren Start.

Weihnachtsbasar

In diesem Jahr fand das adventliche Kaffeetrinken im Dezember mit den Eltern und Familien in Verbindung mit einem Weihnachtsbasar statt. Zu diesem wurden auch die Nachbarn, Freunde und Förderer der Kinderheimat eingeladen. Die Kinder und Jugendlichen haben in den Wochen zuvor weihnachtliche Dekorationen gebastelt, backten Kuchen und Kekse und gaben an einem Basteltisch Anleitungen zum Anfertigen von Weihnachtssternen. Im Vorraum konnte sich am Kamin gewärmt werden, bevor es auf den verschneiten Heimweg ging.

Der Spendenerlös aus dem Basar wird vom Heimrat für das Kinocafé verwaltet und für Filme, Leckereien und  Getränke eingesetzt.

Nikolausfeier

Nicht nur der Nikolaus kam in die Kinderheimat, er brachte auch sein Roß‘ mit.

Bei musikalischen Einlagen der Gitarrenspieler, einem Dance-Act der besonderen Art und einem superleckeren Kuchenbuffet wurden Weihnachtslieder gesungen und Nüsse geknackt. Vom Nikolaus durfte sich jedes Kind seinen persönlichen Nikolausstiefel abholen.

Nikolausfeier

Sommerfest

Auch in diesem Jahr fand das alljährliche Sommerfest in unserer Einrichtung statt. Dazu waren die die Familien unserer Kinder und Jugendlichen eingeladen. Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein fand der Geschicklichkeitswettbewerb zahlreiche Teilnehmer zum Mitmachen. Tanz- und Gesangseinlagen der Kinder und Jugendlichen unterstrichen die ausgelassene Stimmung und machte auch in diesem Jahr das Sommerfest zu einem besonderen Event in der Kinderheimat.