Übergreifender Dienst

Der übergreifende Dienst unterstützt die Arbeit in den verschiedenen Leistungsangeboten. Die Schulmentorin steht ausschließlich der Peanutsgruppe zur Verfügung. Die jeweiligen Personen des Übergreifenden Dienstes werden Ihnen hier erläutert.

Familenberatung – Schulmentorin – Hauswirtschaft – Vormittagsbetreuung

Familienberatung

Wichtiger Bestandteil in unserer Arbeit in der Kinderheimat Neuhaus ist die Unterstützung des Hilfeprozesses durch unsere Familienberatung. Unser Familienberater ist Dipl.-Pädagoge und ausgebildeter systemischer Therapeut und Berater mit langjähriger Erfahrung der Beratung in der Heimerziehung. Der Familienberater in der Kinderheimat Neuhaus ist ausschließlich für die Familienberatung der Herkunftseltern zuständig. Er ist nicht an den pädagogischen Prozessen der Gruppen beteiligt und ist kein Entscheidungsträger im Hilfeprozess und in der Hilfeplanung.

Die Familienberatung soll die Herkunftseltern unterstützen, mit der neuen Lebenssituation, der Fremdunterbringung ihres Kindes in der Kinderheimat Neuhaus, zurecht zu kommen. Eine gute Zusammenarbeit zwischen den Eltern, den Kindern und Jugendlichen und den Mitarbeitern der Kinderheimat Neuhaus soll dadurch gefördert werden. Die Familienberatung bereitet Eltern auf schwierige Gespräche vor, unterstützt Klärungsprozesse zwischen Kind bzw. Jugendlichen und Eltern, reflektiert das eigene Erziehungsverhalten und den Umgang miteinander, um eigene Veränderungsprozesse in Gang zu setzen.

In der Regel finden die Gespräche der Familienberatung alle 8 Wochen statt. Bei der 5-Tage-Betreuung durchschnittlich alle 4 Wochen, da hier eine noch intensivere Mitarbeit der Herkunftsfamilie gefordert ist. Zu Beginn einer jeden Maßnahme und in Krisensituationen sind 14-tägige Beratungsgespräche möglich.

Inhalte und Ziele der Familienberatung werden in der Hilfeplanung gemeinsam mit allen Beteiligten besprochen und ergeben sich im Weiteren aus den Bedürfnissen der Herkunftseltern im Verlauf der Beratung.

Die Familienberatung findet – je nach Möglichkeiten der Herkunftsfamilie – im häuslichen Umfeld der Herkunftsfamilie statt oder in den Räumlichkeiten der Kinderheimat in Neuhaus.

Ihr Ansprechpartner

Matthias Haneberg

Familienberater

0 55 36 / 95 06-27


Schulmentorin

Das Konzept der Schulmentorin basiert Hilfe zur Selbsthilfe. Die Schulmentorin unterstützt alle Schüler unserer Einrichtung speziell die Schüler der Grundschule in Neuhaus aber auch die Kommunikation zwischen Lehrkräften und Pädagogen in schulischen Belangen.

Dabei liegt ihr Augenmerk auf einen guten Start aller Beteiligten. Sie lädt zu Perspektivwechseln und alternativen Handlungsoptionen ein und unterstützt so positive Entwicklungen. Wenn  sie nicht länger unterstützend tätig sein muss, wendet sie sich den „neuen“ Kindern, deren Start und besonderen Bedarfen zu.

Ihre Aufgaben auf einem Blick:

  • Verbindlicher Ansprechpartner für Lehrkräfte der GS Neuhaus
  • Hausaufgabenbegleitung
  • Nachhilfe
  • Öffentlichkeitsarbeit im schulischen Bereich
  • Begleitung der Schul-Eingewöhnungszeit bei besonderen Bedarfen

Ihr Ansprechpartner

Gundula Rommel-Brödlau

Schulmentorin

0 55 36 / 95 06-0


Hauswirtschaftsbereich

Hier wird noch selber gekocht! Unsere Hauswirtschaftsleitung und Köchin bereitet von Montag bis Freitag die Mahlzeiten für alle im Haus zu. Dabei achtet sie nicht nur auf frische Zutaten, sondern auch auf individuelle Notwendigkeiten wie Intoleranzen und Unverträglichkeiten. Aber auch Vorlieben der Kinder oder besondere Wünsche finden immer wieder Berücksichtigung. Unterstützt wird die Hauswirtschaftsleitung von einem 5-köpfigen Team, damit sich nicht nur um das Essen sondern auch um die Hygiene und die Wäsche gekümmert wird.

Am Wochenende kochen die Kinder und Jugendlichen selber mit den Pädagogen. Dieses fördert die Selbständigkeit und das Bewusstsein für Lebensmittel und deren Zubereitung.

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Grupe-Osman

Hauswirtschaft

0 55 36 / 95 06-16


Vormittagsbetreuung

Als Ansprechpartner für die Schulen ist unsere Vormittagsbetreuung von 8–13 Uhr eingesetzt. Sie kann sich um aktuelle Belange der Schule bei Abgängigkeit, Krankheit oder Unfall kümmern. Für individuelle, generelle schulische Belange der Schüler (Hausaufgaben, Leistungsstand etc.) stehen die pädagogischen Mitarbeiter der Wohngruppen ab 13.15 Uhr bis 21.00 Uhr zur Verfügung.

Tel.: 0 553 6 – 95 06-15

Vormittagsbetreuung – Kind macht Hausaufgaben